>>AKTUELLER HINWEIS<<

Zweigabende während der Pandemiewarnung und des behördlichen Versammlungsverbots

(Stand: 16. März 2020)

Solange die verfügte Beschränkung der Versammlungsfreiheit andauert, muss der Zweig seine Zweigabende pausieren lassen. Diese Entscheidung haben wir selbst getroffen, nicht etwa unser Raumgeber.

Wir haben Kenntnis von einer persönlichen Initiative, die Zweigabende im privaten Rahmen fortzusetzen. So sehr wir diese Initiative begrüßen, müssen wir jedoch darauf hinweisen, dass Einladungen hierzu nicht vom Zweig als Untergliederung der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland (AGiD) verantwortet werden können.

Der Ort der genannten Verabredung (zur gewohnten Zeit) kann von uns telefonisch erfragt werden.

Über die Wiederaufnahme der Zweigarbeit am gewohnten Ort werden wir Sie hier so früh wie möglich in Kenntnis setzen.

Bettina Wunder und Christoph B. Lukas

Zweigverantwortliche

Zweigabend

allwöchentlich mittwochs 20 Uhr bis 21:30 Uhr:

[Pause während der Hessischen Weihnachts- und Sommer-Schulferien und am Karmittwoch]

 

Programm zum Herunterladen

 

neue Textgrundlage seit März 2020:

Rudolf Steiner: »Die Apokalypse des Johannes« von 1908 (GA 104)


In 2020 werden wir die vier Jahreszeitenimaginationen nicht gemeinsam lesen.

 

Erst ab 2023 werden wir die Auswahl der Studiengrundlage voraussichtlich am „Jahresthema“ orientieren, das die Goetheanumleitung alljährlich vorschlagsweise für die Zweige der Weltgesellschaft ausgibt.

 

Die Zweigabende finden bis auf Weiteres im Konferenzraum der »Heydenmühle«, Turm I. OG, statt.

 

Studienarbeit in freier Initiative

Leitsatz-Studienarbeit (jeden Samstag 8 Uhr bis 9:15 Uhr):

 

Textgrundlage: Rudolf Steiner: »Die Schwelle der Geistigen Welt« (GA 17)

 

Die Arbeitsweise dieser Gruppe hat zugleich den Charakter von Hinführung wie Vertiefung.

 

Diese Studienarbeit findet im Studio der »VIA VITA – Beiträge zur Praktischen Menschenkunde« statt: Gartenstraße 3, Otzberg-Hering

 

Nähere Information s. Impressum

 

 

Hinweise

Veranstaltungen der Via Vita Beiträge zur Praktischen Menschenkunde:

Gerne weisen wir hin auf die mit unserem Kulturimpuls verbundenen Angebote eines anthroposophischen Erwachsenenbildungs-Instituts in unserer Region, das dem Leben des Nikodemus-Zweiges sehr nahe steht.

Studien-Werkstatt mit dem Thema:
»Die Grundstein-Meditation ∙ Götterwort in der Menschenseele«.

Diese Studiengruppe begann im Januar 2014. Das Programm ist hier als PDF-Datei verlinkt. Weitere Teilnehmende sind auch nach Beginn noch willkommen.

Hinweis:

 

Seit 2018 wurden alljährlich zwei Studienwochenenden angeboten über die Arbeit mit dem

»Anthroposophischen Seelenkalender«:

„Erleben ∙ Sprechen ∙ Verstehen: Verinnerlichen und in den Alltag nehmen“

 

Die beiden Wochenend-Einheiten sollten als zusammenhängendes Ganzes verstanden und gebucht werden, da die Inhalte im Aufbau des Kurses aufeinander bezogen sind.

Nähere Informationen hier als PDF.

 

Da in 2014 ein ganzes Institutionskollegium seine Anmeldung für den Kurs aus internen Gründen leider stornieren musste, fanden beide Kurse mit unterschrittener Mindestteilnehmerzahl statt. Seit 2015 sind nur Anmeldungen von Einzelpersonen möglich. Einstieg zum zweiten Kursteil ist nur nach Rücksprache mit den Teilnehmenden des ersten Kursteils möglich.

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Für Auskunft über Aufgaben, Arbeitsweise und Mitgliedschaft in der Hochschule sind Frau Wunder und Herr Dr. Fetscher ansprechbar, für Fragen zur Geschichte der Stiftung der Hochschule durch Rudolf Steiner (Weihnachten 1923) Herr Lukas (Kontakt für alle s. Impressum).

 

 

Kontakt:

Nikodemus-Zweig

℅ ViaVita
Gartenstraße 3
64853 Otzberg

post@nikodemuszweig.de

 

+49∙6162∙944∙01∙41 [AB]